Seiteninhalt



GeschichteHornsen


Hornsen

Das ehemalige Dorf Hornsen ist im 16. Jahrhundert wüst geworden und bestand seitdem als Vorwerk der Winzenburg. 1891 wurde Hornsen als Domäne selbstständiger Gutsbezirk.

Gutshaus in Hornsen

Die Gebäude der Domäne stammen zum größten Teil aus dem 19. Jahrhundert. Gebaut wurden sie aus Steinen der früheren Winzenburg, die in der Hildesheimer Stiftsfehde zerstört wurde. Am Giebel des ehem. Schafstalles ist das in Stein gehauene Wappen des Fürstbischofs Clemens August mit der Jahreszahl 1727 sichtbar. 1954 wurde die Domäne aufgesiedelt.