Seiteninhalt
15.11.2019

Stellenausschreibung Allgemeine Vertreterin / Allgemeinen Vertreter (m/w/d) des Bürgermeisters

Die Gemeinde Lamspringe (5.600 Einwohner) erstreckt sich auf etwa 70 Quadratkilometer im südlichen Landkreis Hildesheim.

Die Gemeinde Lamspringe sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Allgemeine Vertreterin / einen Allgemeinen Vertreter (m/w/d) des Bürgermeisters

Neben der Allgemeinen Vertretung nach § 81 Abs. 3 NKomVG obliegt Ihnen die

Leitung des Fachbereichs Hauptamt / Soziales

u.a. mit den Aufgaben

- Politische Gremienarbeit
- der Kindertagesbetreuung einschl. der Planungsverantwortung und des Schulwesens (Schulträgerangelegenheiten)
- Innere Verwaltung/Organisation/Personalverwaltung
- Wahlleitung
- Rechtliche Grundsatzangelegenheiten

Eine Änderung des Aufgabenbereichs bleibt vorbehalten.

Anforderungen/Qualifizierungen

Ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium für den gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst - Dipl. Verwaltungswirt /Bachelor of Arts (m/w/d) oder einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt - Fachrichtung Kommunalverwaltung/Angestelltenprüfung II (m/w/d)

Erfahrungen in leitender Funktion innerhalb einer Kommunalverwaltung sind von Vorteil.


Wir erwarten

• Flexibilität und Leistungsbereitschaft
• Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Sorgfältiges, genaues und eigenständiges Arbeiten sowie ein sicheres Auftreten
• Bereitschaft zur Teilnahme an Sitzungen und Terminen, auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten

Wir bieten

• eine verantwortungsvolle und interessante Aufgabe in einem motivierten und dynamischen Team
• eine unbefristete Vollzeitstelle in einer Kommune, die aktiv den Weg zur Global Nachhaltigen Kommune beschreitet
• gleitende Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf


Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 13 NBesG bzw. E 12 TVöD

Daneben wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte bis zum 15.12.2019 an die Gemeinde Lamspringe, Kloster 3, 31195 Lamspringe richten.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen die Bewerbungsunterlagen vier Wochen nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet werden. Sofern die Rücksendung der Unterlagen gewünscht wird, bitte ich dieses rechtzeitig mitzuteilen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.
Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG).
Hinweis: Bewerbungs- und Vorstellungskosten können nicht erstattet werden.
Für Rückfragen steht Ihnen Herr Bürgermeister Andreas Humbert unter der Rufnummer 05183/500-26 (a.humbert@lamspringe.de) zur Verfügung.


Der Bürgermeister
Andreas Humbert