Seiteninhalt
30.04.2018

Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen Nr. 458-03/18

L 488, Abschnitt 10, Station 0000 bis 2994; Abschnitt 20,
Station 0000 bis 0154 und Abschnitt 30, Station 0000 bis 2552,
L 466, Abschnitt 10, Station 0000 bis 0413 und Abschnitt 20, Station 0000 bis ca. 6000 – Kreisgrenze


Durch die verkehrsbehördliche Anordnung des Landkreises Hildesheims, gemäß § 44 Abs. 1 Satz 1 i.V.m. §45 Abs. 1 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) vom 16.11.1970 (BGBI. I S. 1565, ber. 1971 S. 38) in der geltenden Fassung unter dem Vorbehalt des jederzeitigen Widerrufs und der jederzeitigen Aufnahme, Änderung oder Ergänzung von Auflagen folgende verkehrsrechtliche Genehmigung, wird ausgesprochen, dass:

Die o.a. Abschnitte auf der L 488 und L 466, dürfen in der Zeit vom 30.04.2018 bis zur Beendigung der Arbeiten, längstens bis zum 01.06.2018, für Vermessungsarbeiten stark eingeschränkt werden. Die Sicherrung erfolgt mit Leitkegeln. Die gesperrten Abschnitte liegen deutlich unter 50 m und die Sperrzeit je Aufstellung beträgt ca. 30 – 45 Minuten.

Es ist auf eine veränderte Kennzeichnung, Verkehrsführung und Verkehrsregelung zu achten.