Seiteninhalt

Abkochgebot für Trinkwasser

Trinkwasser in den Ortschaften der Gemeinde Lamspringe ist abzukochen !

Ausnahmen:

- Harbarnsen
- Sehlem
- Glashütte

Leider ist das Trinkwasser in Ihrem Versorgungsgebiet weiterhin mikrobiologisch verunreinigt. Aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes wurde am 02.08.2017 nach Vorgabe des Gesundheitsamts ein vorsorgliches „Abkochgebot“ erlassen

Es wird empfohlen, das Wasser, das zum Trinken, zur Zubereitung von Speisen und Getränken oder zum Zähneputzen verwendet wird, vor Gebrauch drei Minuten sprudelnd aufzukochen. Diese Maßnahme ist so lange aufrecht zu erhalten, bis das Trinkwasser als Ursache der Durchfallerkrankungen ausgeschlossen werden kann.

Diese Maßnahme ist so lange aufrecht zu erhalten, bis bei der weiterhin täglich stattfindenden Trinkwasser-Beprobungen an den Probeentnahme-Stellen drei einwandfreie Beprobungen in Folge festgestellt werden konnten.

Zu Reinigungszwecken sowie für die Toilettenspülung kann das Leitungswasser weiterhin verwendet werden.

Diese Vorgabe erfolgt in Absprache mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim. Sobald die bisherige Trinkwasserqualität wieder hergestellt ist, erhalten Sie weitere Informationen.

Für etwaige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Wasserversorgung des Überlandwerks (ÜWL) unter der Telefonnummer 05182/588-23 oder per Mail an info@uewl.de.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gemeinde Lamspringe und Ihre Überlandwerk Leinetal GmbH