Seiteninhalt

Netzwerk Senioren

Älter werden in Lamspringe

Der Arbeitskreis „Netzwerk Senioren" wurde am 24. Mai 2017 im Lamspringer Martin-Luther-Haus gegründet.
Zielsetzung ist die Interessenvertretung der „Generation 60 plus" gegenüber Rat und Verwaltung, aber auch in der Öffentlichkeit. Dazu sollen die Lebensbedingungen der älteren Menschen im Flecken Lamspringe und den zur Einheitsgemeinde gehörenden Ortsteilen thematisiert und nach Verbesserungsmöglichkeiten gesucht werden. Angestrebt wird eine enge Zusammenarbeit mit allen Organisationen, die sich ebenfalls (auch) für Bürgerinnen und Bürger im Alter von 60 Jahren und darüber engagieren.
Mit einer Umfrage unter den rund 2000 Senioren in der Gemeinde hat das Netzwerk im Herbst 2017 abgefragt, welche Interessen, Wünsche und Vorschläge diese Altersgruppe hat. Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden Sie rechts unter Dokumente.
Aus den Rückläufen der Umfrage haben sich bestimmte Schwerpunkte herauskristallisiert. Daher wird sich das „Netzwerk Senioren" in den ersten Monaten des Jahres 2018 besonders mit den Themen Mobilität und Internetnutzung beschäftigen. Außerdem starten im Januar die von vielen Einwohnern gewünschten ersten Klönrunden.
Für die Einrichtung einer „Nachbarschaftshilfe" werden Freiwillige gesucht, die bereit sind, Senioren zu unterstützen. Sei es bei Einkäufen, Behördengängen oder sonstigen Gelegenheiten.
Dem Ende November 2017 einstimmig gewählten Vorstand des Netzwerkes gehören an:
• Achim Neubert, Vorsitzender
• Lothar Hampe, Stellvertreter
• Birgit Lampe, Schriftführerin
• Eva Lagershausen, Beisitzerin
• und Holger Koch, Beisitzer