Seiteninhalt

Gleichstellungsbeauftragte

Die kommunale Gleichstellungsbeauftragte ist Ansprechpartnerin für die Frauen in der Verwaltung und für die Bürgerinnen der Gemeinde. Sie ist zuständig für die Umsetzung der Gleichstellung vor Ort. Bei allen Vorhaben und Maßnahmen der Gemeinde, die die Belange von Frauen berühren oder Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frau und Mann und die Anerkennung ihrer gleichberechtigten Stellung in der Gesellschaft haben, wirkt die Gleichstellungsbeauftragte mit. Frauenförderung im Erwerbsleben, der Wiedereinstieg in den Beruf, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Maßnahmen gegen Gewalt und sexuellen Missbrauch stehen dabei im Vordergrund. Die Gleichstellungsbeauftragte setzt sich darüber hinaus für die Belange von Mädchen in Schule, Ausbildung und in der Jugendarbeit ein und initiiert zielgruppenspezifische Maßnahmen für Alleinerziehende, Sozialhilfeempfängerinnen und Migrantinnen.

Auch in Niedersachsen besteht diese Möglichkeit nur in kleineren Kommunen. Wo nach der NGO hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte vorgeschrieben sind, wäre die Kündigung einer hauptamtlichen Gleichstellungsbeauftragten zugunsten der Ersetzung durch eine ehrenamtliche unzulässig. Das am 01. November 2011 in Kraft getretene Niedersächsische Kommunalverfassungsgesetz ersetzt die NGO und ist in dieser Hinsicht inhaltsgleich.


Mein Name ist Mareike Beie. Ich bin die neue Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Lamspringe. Ich wurde 1986 geboren und wohne direkt in Lamspringe.

Meine Sprechstunden sind:

Jeden 1. Donnerstag im Monat von 17:00 Uhr - 18:00 Uhr im Wappenzimmer der Gemeindeverwaltung

 in der Gemeindeverwaltung und individuell nach persönlicher Vereinbarung. In Ausnahmefällen komme ich auch zu Ihnen.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie:

  • sich benachteiligt fühlen in ihrem sozialen Umfeld, am Arbeitsplatz oder im öffentlichen Leben
  • Kontakte zu Frauengruppen und Frauenprojekten suchen oder auch Auskünfte / Informationsmaterial zu frauenspezifischen Fragen benötigen
  • Rat und Hilfe und / oder Unterstützung brauchen; Wiedereingliederung in den Beruf nach einer längeren Familienphase; Planung der beruflichen Selbstständigkeit.
  • Anregungen zur Verbesserung der Situation von Frauen in der Gemeinde Lamspringe oder sich selbst engagieren möchten
  • oder einfach nur mich als Gleichstellungsbeauftragte und meine Arbeit kennenlernen möchten.

Ich freue mich auf Ihren Anruf und vielleicht auf ein gutes Gespräch

Ihre

Mareike Beie