Seiteninhalt

Gemeinde Lamspringe

Mit Wirkung vom 01.11.2016 haben sich die Mitgliedsgemeinden der ehemaligen Samtgemeinde Lamspringe zur Gemeinde Lamspringe zusammengeschlossen. Die bis dahin selbständigen Gemeinden Flecken Lamspringe, Harbarnsen, Neuhof, Sehlem und Woltershausen stellen nun gemeinsam mit Ammenhausen, Evensen, Glashütte, Graste, Hornsen, Irmenseul, Netze und Wöllersheim Ortsteile in der Gemeinde Lamspringe dar.

Die Gemeinde Lamspringe trägt das Wappen des Flecken Lamspringe (springendes Lamm mit Hopfenranke); alle Ortschaften führen ihre bisherigen Ortswappen weiter.

Für alle Einwohner/-innen gilt seit dem 01.11.2016 die einheitliche Postleitzahl 31195. Daneben gab es – um doppelte Bezeichnungen zu vermeiden – folgende Änderungen bei den Straßennamen:

Harbarnsen: „Am Bahnhof“ wurde zu „Am Harbarnser Bahnhof“
Irmenseul: „Bergstraße“ wurde zu „Alte Bergstraße“
Sehlem: „Hauptstraße“ wurde zu „Sehlemer Hauptstraße“
„Kirchweg“ wurde zu „Alter Kirchweg“
Hornsen: „Kapellenweg“ wurde zu „An der Kapelle“

Aus diesem Grund ist eine Änderung der Personalausweise und – soweit vorhanden – der Fahrzeugpapiere (Zulassungsbescheinigung Teil I = ehemaliger Kfz-Schein) notwendig. Die Umschreibung der Personalausweise erfolgt kostenfrei zu den allgemeinen Öffnungszeiten in der Gemeindeverwaltung. Fahrzeugpapiere können noch bis zum 30. Juni 2017 in der Gemeindeverwaltung geändert werden lassen. Danach erfolgt dieses nur noch beim Landkreis Hildesheim.

Weitere Informationen erhalten Sie in dem an alle Haushalte verteilten Merkblatt [Informationen zur Gemeinde] sowie im Fachbereich „Bau und Ordnung“ unter folgenden Telefonnummern:

Herr Stephan Willudda (Fachbereichsleiter): Tel. 05183 / 500 – 29
Frau Sabine Bösche (Einwohnermeldeamt): Tel. 05183 / 500 – 11
Herr Uwe Walter (Standesamt Lamspringe): Tel. 05183 / 500 – 14